Clicky

Kolan-Mandre, Insel Pag | Unterkunft | Buchten und Strände


Kolan – die Heimat des Pager Käse und des Pager Lamms.

Kolan liegt geografisch im Zentrum der Insel Pag und ist mit dem Feld Kolanjsko umgeben. Es ist die größte Stadt auf der Insel Pag, die sich nicht am Meer befindet.

Auch wenn Mandre der natürliche und naheste Ausgang ans Meer von diesem Ort aus ist, gibt es in unmittelbarer Nähe die Strände Sv. Duh, Čista, Prnjica, Katarelac, Gajac, Girenica, wie auch den bekannten Strand Zrće.

Diese Lage hat den Tourismus sehr nach vorne gebracht, aber Kolan ist nicht nur ein Ort für den Tourismus, sondern auch ein gastronomisches Zentrum der Insel. Kolan ist bekannt als Heimat des Pager Käses und des Pager Lamms.

Hier kann man die größten Schafsherden auf der Insel sehen, aber auch in den Straßen von Kolan kann man die weltbekannte Pager Delikatesse – den Pager Käse – probieren und kaufen.

Genau über dem Ort befindet sich der höchste Berg der Insel, Sv. Vid, von dem man einen wunderschönen Blick auf die Stadt Pag, die Pager Bucht, den Berg Velebit und die umliegenden Inseln hat. Naturliebhaber werden auch eine Fahrradfahrt über die Schotterwege lieben, die von Feld Kolanjsko durchquert werden und über die man bis ganz nach Gajca kommen kann. In Richtung Gajac, am Ende des Feldes Kolanjsko, steht das Vogelschutzgebiet Kolanjsko Blato, wo sogar ganze 163 Vogelarten essen und nisten – eine echte Sehenswürdigkeit für Vogelliebhaber.

Im Zentrum von Kolan, in den Räumlichkeiten der alten Schule, kann man sich die ethnografische Zusammenfassung der alten Gegenstände und Werkzeuge aus vergangenen Zeiten ansehen.