Clicky

Die Wirtschaft auf der Insel Pag

Die Wirtschaft auf der Insel Pag

Die Wirtschaft auf der Insel Pag

Schafhaltung

Die Tierhaltung ist eine der Grundlagen der Subsistenzwirtschaft für eine große Anzahl von Bewohnern der Insel. Es überwiegt die Schafhaltung, vor allem wegen des berühmten und hochgeschätzten Pager Käse, das zusammen mit der Spitze das berühmteste Produkt der Insel ist. Mit einer relativ harten Textur, mild salzig und mit speziellem Aroma, gewinnt dieser Käse regelmäßig Preise bei zahlreichen Wettbewerben auf der ganzen Welt. Neben dem Käse, ist es das Pager Lammfleisch, das sehr für seinen unverwechselbaren Geschmack geschätzt wird.

Schafhaltung


Salzgewinnung

Salz ist auch ein Produkt, für das die Insel berühmt und einzigartig ist. Das Salz wurde in verschiedenen Orten entlang der kroatischen Küste produziert, aber auf Pag mehr als anderswo dank der außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen und des günstigen Untergrunds aus Lehm. Die traditionelle Art der Herstellung von Salz durch natürliche Verdunstung wurde vor 25 Jahren aufgegeben, als in der Umgebung von Svilno, 5 km südlich der Stadt Pag, die Salzfabrik gebaut wurde. Heute ist "Solana Pag" die größte Salzproduktionsstätte in Kroatien mit der Jahresproduktion von etwa 30.000 Tonnen.

Solana Pag


Die Produktion von Oliven

Die Olivenbäume von Lun machen es nictj nur zu einem einzigartigen Ort auf der Insel Pag, sondern auch in der Welt. Unter 80.000 Olivenbäumen um Lun gibt es etwa 1.500 wilde Oliven (lat. Olea Oleaster ), mit der Höhe von 5-8 m und einem Durchmesser von 20-80 cm. Experten haben das Alter von einigen Bäumen auf mehr als 1.500 Jahre geschätzt! Die Fläche von 24 Hektar wilder Olivenbäume ist einzig in seiner Art an der Adria und unter den drei größten auf der der Welt, und hat daher eine große botanische Bedeutung. Aufgrund ihrer Eigenschaften wurde sie 1963 geschützt und als ein botanisches Schutzgebiet anerkannt. Olivenöl aus Lun hat eine besondere Qualität und Aroma.

>Die Produktion von Oliven


Weinbau

Auch wenn es nicht viel fruchtbaren Boden gibt, wird Pag auch für seinen Weinbau geschätzt. Wegen der extremen Sommerhitze, wenig Regen und viel Wind, sind die Trauben ausgesprochen süß. Besonders bekannt sind Weißweine Žutica und Gegić, von den einheimischen Rebsorten gekeltert. Sie können Qualitätsweine entweder bei Ihrem Gastgeber oder in einer der zahlreichen Tavernen kosten.

Weinbau


Tourismus

Heute ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig auf Pag. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts, wurde in der Zvonimirova Straße in der Stadt Pag das erste Hotel eröffnet und 1929 veröffentlichte die Stadt ihre erste touristische Broschüre. Allerdings machte der Tourismus einen großen Sprung nach vorn erst Anfang der 60er Jahre, vor allem mit dem Bau der Brücke im Jahr 1968, als Pag praktisch zur einer Halbinsel Pag wurde. Heute gibt es ein breites Spektrum von touristischen Produkte und Dienstleistungen: zahlreiche Hotels und noch zahlreichere private Unterkünfte, und die Besucher können viele kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge, Sport-und Freizeitaktivitäten genießen. Der prominenteste touristische Ort auf Pag ist jedoch der Strand Zrće oder "die kroatische Ibiza", der zu einem weltweiten Phänomen geworden ist .

Tourismus